Konfirmation

Neben der Taufe gehört auch die Konfirmation zu einem wichtigen Ereignis im Leben eines evangelischen Christen. Zur Vorbereitung auf diesen wichtigen Tag besuchen die Jugendlichen zwei Jahre lang den Konfirmandenunterricht, nehmen regelmäßig an den Gottesdiensten teil und fahren mit auf Konfirmandenfreizeiten. Kinder, die noch nicht getauft sind, können sich im Verlauf der Konfirmandenzeit taufen lassen.

Hier finden Sie das Anmeldeformular zum Konfirmationsunterricht.

========================================================================================================

Vorläufige Ordnung für den Konfirmandenunterricht in Asendorf

Der Unterricht findet wöchentlich statt. Jede Einheit dauert eine Stunde. Für den kommenden Jahrgang (Konfirmation 2019) wird es der Dienstag Nachmittag von 15.30 bis 16:30 Uhr und bei Bedarf in der zweiten Gruppe von 16:30 bis 17:30 Uhr sein.

Material: Jede/r Konfirmand/in benötigt für den Unterricht eine aktuelle Ausgabe der Bibel in der Übersetzung nach Martin Luther oder in der „Gute Nachricht" Übersetzung. Außerdem ein aktuelles Gesangbuch. Eine Mappe wird von der Kirchengemeinde angeschafft. Schreibzeug sollte auch jedesmal dabei sein.

Den Unterricht erteilt Pastorin Melanie Simon. Sie wird unterstützt von einem Team von Jugendlichen, die bei den besonderen Terminen und bei den Konfirmanden-Freizeiten dabei sind.

Jede/r Konfirmand/in soll zudem regelmäßig an den Gottesdiensten teilnehmen. Bei einem Besuch pro Monat sind es ungefähr 30 Gottesdienstbesuche auf die ganze Konfi-Zeit verteilt.

Verschiedene zusätzliche Termine gehören außerdem verpflichtend dazu:
 Übernachtung im Gemeindehaus am Anfang der Konfi-Zeit
 Keksebacken im Advent
 Gemeinsamer Abschluss des ersten Jahres (der jetzige Jahrgang zeltet im Pfarrgarten)
 Etwa 4 Termine am Samstag Vormittag von 10 bis 12:00 Uhr zu besonderen Themen (werden rechtzeitig bekannt gegeben)
 Andere Ausflüge
 Konfirmandenfreizeiten:
Es gibt zwei Konfirmandenfreizeiten, von denen die eine eher am Anfang bis Mitte der Konfi-Zeit liegt und die zweite unmittelbar vor der Konfirmation. Sie bereitet den Vorstellungsgottesdienst vor. Die Kosten belaufen sich für die erste Freizeit auf etwa 40 Euro, für die zweite auf etwa 110 Euro. Eine finanzielle Unterstützung oder auch komplette Kostenübernahme durch die Kirchengemeinde ist möglich. In diesem Fall bitte einfach die Pastorin informieren.

Jede/r Konfirmand/in soll ein kleines „Praktikum" in unserer Gemeinde machen. Z.B. einen besonderen Gottesdienst mit vorbereiten, oder eine Weile im Chor mitsingen für einen besonderen Auftritt, oder bei der Kinderkirche als Betreuer mitmachen...

Vor der Konfirmation:
Während der Freizeit vor der Konfirmation bekommen die Konfis die Aufgabe, ein eigenes Glaubensbekenntnis zu schreiben. Es gibt jedoch 3 traditionelle Texte, die jede/r Konfirmand/in am Ende der Konfi-Zeit auswendig können muss: das apostolische Glaubensbekenntnis, das Vaterunser Gebet und den 23. Psalm.
Die Konfirmation ist in unserer Gemeinde immer am dritten Sonntag nach dem Osterfest.

 

========================================================================================================

Das sind unsere Konfirmanden aus dem Jahrgang 2018:

Eine spannende Konfirmandenzeit ist vorbei, ein festlicher Gottesdienst und ein Tag im Mittelpunkt ebenso, die Eindrücke bleiben im Herzen. Unsere Konfirmierten 2018 zeigen sich ihrer Gemeinde:
Laura Beneke, Leon Beneke, Lucius Brüning, Marlon Denker, Justin Ehring, Amrei Focke, Dirk Gissel, Lennart Hasselhop, Jonah Heere, Marit Holthus, Emma Killen, Moritz Meyer, Kemi Schmidt, Pascal Schmidt, Sonja Schubert, Max Schwarz, Wanja Sturhan, Sarah Winter, Celina Wöhlke (in alphabetischer Reihenfolge)
Der Dank der Jugendlichen geht noch einmal an die Teamer Anne Stegemann-Auhage, Mieke Cordes, Finn Meier und Jonas Klapper!