Aktuelles

GOTTESDIENST TO GO

Voraussichtlich bis zum 19. April dürfen wir keinen Gottesdienst gemeinsam in unseren
Kirchen feiern. Aber wir können trotzdem miteinander und füreinander beten, da wo wir sind.
Wir laden Sie ein, sich fünf Minuten Zeit zu nehmen – Zuhause oder an einem anderen
schönen Ort. Und gemeinsam mit anderen dann am Sonntag um 10 Uhr in unseren
GOTTESDIENST TO GO einzustimmen.
Dazu läuten in unseren Kirchen auch die Glocken.
Herzliche Segenswünsche
Ihre PastorInnen der Region Bruchhausen-Vilsen und Bücken

GOTTESDIENST TO GO am 29.03.2020, Sonntag Judika

Kerze entzünden

Gebet:
Gott.
Wir sind verbunden.
Als Menschen mit Menschen.
Als Glaubende miteinander.
Als Glaubende und Menschen mit dir.
Wir bringen dir unsere Gedanken, unser Danken und unser Sorgen. Heute.
Stille

In unserer Asendorfer Kirche ist in diesen Tagen eine kleine Kinderbibel aufgeschlagen, sie zeigt ein Bild zu dieser Geschichte. Neben dem aufgeschlagenen Buch liegt auf dem Boden ein Kreuz aus Zweigen, eine Kerze daneben.

Lesung: Markus-Evangelium, 4. Kapitel: Die Stillung des Sturmes
35 „Und am Abend desselben Tages sprach Jesus zu den Jüngern: Lasst uns ans andre Ufer fahren. 36 Und sie ließen das Volk gehen und nahmen ihn mit, wie er im Boot war, und es waren noch andere Boote bei ihm. 37 Und es erhob sich ein großer Windwirbel, und die Wellen schlugen in das Boot, sodass das Boot schon voll wurde. 38 Und er war hinten im Boot und schlief auf einem Kissen. Und sie weckten ihn auf und sprachen zu ihm: Meister, fragst du nichts danach, dass wir umkommen? 39 Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig! Verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille. 40 Und er sprach zu ihnen: Was seid ihr so furchtsam? Habt ihr noch keinen Glauben? 41 Und sie fürchteten sich sehr und sprachen untereinander: Wer ist der, dass ihm Wind und Meer gehorsam sind!"

Vielleicht mögen Sie die Worte eine Weile auf sich wirken lassen.
Sie können sich die Szene vor Augen führen: die Wellen schlagen hoch und über dem Boot zusammen... Wo sind Sie in der Geschichte? Sind Sie einer der Jünger, mit dem Eimer zum Schöpfen in den Händen? Oder der, der Jesus aufweckt? Vielleicht sind Sie auch Jesus mit seiner Ruhe und Kraft?...

Sie können sich bewusst machen, dass Jesus mit in Ihrem Boot sitzt, Ihrem Lebensboot. Er ist immer da, sofort bereit zu helfen. Er ist immer nah, bereit uns anzustecken mit Vertrauen. Sicherheitsabstand gilt für ihn nicht.
„Wer unter euch groß sein will, der soll euer Diener sein... denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene..." (Mk 10,43 ff.) So sagt es Jesus von sich selbst etwas weiter hinten im Markusevangelium.
Sein Wunsch ist es, Ihnen Gutes tun zu können, Ihnen zu dienen. Sie können Jesus wecken und ihm sagen, was Sie brauchen...

In einem Taizé-Lied heißt es nach einem Gebet von Dietrich Bonhoeffer:
„Gott, lass meine Gedanken sich sammeln zu dir.
Bei dir ist das Licht, du vergisst mich nicht.
Bei dir ist die Hilfe, bei dir ist die Geduld.
Ich verstehe deine Wege nicht, aber du weißt den Weg für mich."

Vielleicht tritt Ruhe und Vertrauen nicht sofort ein, vielleicht geht auch der Sturm draußen weiter, aber die Seele wird ruhig. Sie können sich vorstellen, weiter mit Jesus durch das Wasser zu fahren. Und auch wenn die Wellen noch hoch sind, auch wenn wir den Weg nicht sehen, eine Lösung nicht in Sicht ist, so kennt doch Jesus den Weg für uns. An seiner Seite ist es möglich, geduldig zu werden. Das Lebensboot wird seinen Weg finden. Bleiben Sie eine Weile in diesem Bild, in diesem Gefühl.

Gebet:
Wir denken an alle, die wir lieben. Was tun sie gerade?
Stille

Wir denken an alle, die in diesen Zeiten noch einsamer sind.
Stille

Wir denken an die Kranken.
Und an alle Menschen, die keinen Besuch haben können.
Stille

Wir denken an alle, die helfen.
Sie setzen sich und ihre Kraft und ihre Gaben ein füreinander.
Stille

Gott.
Wir sind deine Menschen.
Wir sind miteinander verbunden.
Atmen die Luft deiner Schöpfung.
Beten zu dir in allem, was ist.
Beten zu dir mit den Worten, die uns im Herzen wohnen:

Vater unser im Himmel...

Gott segne uns und behüte uns.
Gott lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig.
Gott erhebe sein Angesicht auf uns und gebe uns Frieden. Amen.

Kerze auslöschen

 

============================================================================================

Kirche und Corona – wie geht es weiter?

Liebe Gemeindemitglieder,
wir erleben momentan durch die Corona-Krise eine außergewöhnliche Situation, die weltweit das gesellschaftliche Leben zum Erliegen bringt. Das betrifft auch uns als Kirchengemeinde. Haben wir am Wochenende noch gedacht, wir könnten unseren Kirchraum offenhalten, so ist auch dies nun nicht mehr möglich und auch nicht ratsam.

So wird es nun erstmal weitergehen:
 

GOTTESDIENSTE UND VERANSTALTUNGEN
Alle Gottesdienste und sonstigen Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinde Asendorf fallen vorerst bis 19. April komplett aus.

GEBET UND „GOTTESDIENST TO GO"
Bis dahin läuten jeden Sonntag um 10.00 Uhr in Asendorf für fünf Minuten die Glocken und rufen zum persönlichen Gebet. Wenn Sie nicht den Fernsehgottesdienst sehen möchten, dann nehmen Sie sich gerne unseren
GOTTESDIENST TO GO mit und stimmen am Sonntag um 10.00 Uhr mit vielen anderen von zuhause aus ins Gebet ein. Fürbitte und auch dennoch Dank sind nun umso wichtiger. Der GOTTESDIENST TO GO wird ab Freitag Mittags vor der Kirche zum Mitnehmen bereit sein, oder aber Ihnen per e-mail zugesandt. Bitte bescheid geben unter: melanie.simon@evlka.de

TAUFEN, HOCHZEITEN UND BEERDIGUNGEN
Alle bis zum 19. April geplanten Taufen werden verschoben.
Weitere Taufen werden bis dahin nicht angenommen. Hochzeiten waren bis zum 19. April nicht geplant. Beerdigungen finden weiterhin statt, aber mit Einschränkungen: Nach Möglichkeit soll nur der engste Familienkreis kommen und bei einer Trauerfeier unter freiem Himmel auf dem Friedhof Abschied nehmen. Eine öffentliche Trauerfeier kann später nachgeholt werden. Die Kapelle ist geschlossen.

KONFIRMATION
Leider kann auch die Konfirmation nicht wie geplant stattfinden. Diese wird aber im Spätsommer / Herbst nachgeholt.

SEELSORGE
Die Pastorin steht Ihnen jederzeit für Seelsorge (telefonisch oder persönlich) zur Verfügung.

EINKAUFSHILFE
Wenn Sie das Haus nicht mehr verlassen können, helfen wir Ihnen gerne bei Einkäufen weiter. Melden Sie sich bei Bedarf gerne im Pfarramt (04253 362).

ANSPRECHPARTNER_INNEN
In dieser Notzeit stehen Ihnen wie gewohnt alle Ansprechpartner_innen zur Seite. Bei den Kirchenbüros bitten wir zu prüfen, ob ein persönlicher Besuch zwingend nötig ist.
Pfarramt: Pastorin Melanie Simon, Tel.: 04253 362
Kirchenbüro: Astrid Grundmann, Tel.: 04253 362 , Öffnungszeit: Mittwochs von 9-12 Uhr
Weitere praktische Hinweise:
http://coronapraevention.landeskirche-hannovers.de

Unsere Landeskirche hat ein Portal eingerichtet mit Hausandachten, Gebetszeiten im Netz sowie mit weiteren Links: http://www.kirchezuhause.de.
Auch die EKD hat ein Online-Portal „Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona" errichtet: https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm,

 

============================================================================================

 

Was macht ihr eigentlich bei den Glaubensgesprächen?

Einmal im Monat treffen wir uns für einen gemeinsamen Abend, immer woanders bei den Teilnehmenden zuhause. Unsere Runde hat sich in den letzten Jahren von 4 auf 8 Leute vergrößert, und wir genießen die Gespräche, weil wir wissen, alles Persönliche bleibt in diesem Raum. Und weil es selten ist, dass man über Glaubensdinge spricht. Das kann man nicht mit jedem und auch nicht jeder Zeit. Aber hier. Wir haben schon Bücher über den Glauben miteinander gelesen, z.B. „Die Hütte" von William Paul Young. Das lesen wir dann zuhause und sprechen gemeinsam darüber, tauschen unsere Gedanken, Fragen, Zweifel, Erfahrungen aus. Manchmal lesen wir auch zusammen Bibeltexte und sind jedesmal erstaunt, wieviel darin steckt, wenn man sie nicht alleine liest. Unsere Gruppe ist offen, wenn jemand Interesse hat, mal reinzuschnuppern, bitte bei Pastorin Simon melden.

 

============================================================================================

Ostergottesdienste 2020

Das Passahmahl am Gründonnerstag ist in unserer Gemeinde schon Tradition geworden. Wenn es gegen 20:00 Uhr am Abend zu dunkeln beginnt, werden die Lichter des siebenarmigen jüdischen Leuchters, der Menora, den festlich vorbereiteten Raum erfüllen und wir hören die alte Geschichte des Auszugs des Volkes Israel aus Ägypten in die Freiheit. In der Tradition dieser Geschichte lebte Jesus und deutete sie beim letzten Abendmahl auf seinen Tod hin um. Wenn Sie gerne an diesem besonderen Abend mit dabei sein wollen, melden Sie sich bitte vorher im Pfarramt an. Die gemeinsame Feier wird übergehen in ein gemeinsames Abendessen vom Mitbringbuffett.

Am Tag darauf gehen wir den Weg Jesu in die Dunkelheit mit, gedenken seines Todes am Kreuz und feiern den Karfreitag mit einem besonderen Gottesdienst. Den Weg aus der Dunkelheit ins Licht, vom Tod ins auferstandene Leben, werden wir in der Feier der Osternacht mitverfolgen. Um 6 Uhr in der Frühe, wenn die Sonne noch nicht aufgegangen und es noch dunkel ist, gehen wir in die Kirche und erleben, wie der dunkle Raum Schritt für Schritt vom Osterlicht erhellt wird, hören im gesungenen und gesprochenen Wort vom Sieg des Lebens. Am Ostermontag werden Klassiker wie "Christ ist erstanden" die Osterfreude hinausposaunen - im wahrsten Sinne des Wortes: Der Posaunenchor gestaltet den Gottesdienst um 10.00 Uhr musikalisch ganz so, wie es auch im Gesangbuch steht: "Wir wollen alle fröhlich sein in dieser österlichen Zeit"; heißt es dort.   

============================================================================================

 

Fahrdienst

Wir würden gerne einen Fahrdienst zum Gottesdienst anbieten für alle, die ohne Auto sind und Schwierigkeiten haben, zur Kirche zu gelangen.
Bitte sprechen Sie uns einfach an!

Ihr Kirchenvorstand

============================================================================================