Geldsegen für die Jugendarbeit in Asendorf

Der Förderverein des Jugendhauses Asendorf freute sich am 28.09.2017
über eine Spende von 1000,- € des Heimatvereins Asendorf. Der Kassenwart
Michael Steen, Dietrich Fiddleke und Christoph Stegemann-Auhage vom
Heimatverein überreichten symbolisch einen Riesen-Scheck an Pastorin
Melanie Simon im Beisein von Jugendhausleiter Johannes Rohlfs und
Kerstin Gissel und zahlreichen Asendorfer Kindern. Die Apfelernte fiel
im letzten Jahr sehr üppig aus. Als das Uchter Saftmobil im Oktober 2016
bei Zempels auf dem Eichenhof eine Riesenmenge an gespendeten Äpfeln von
Asendorfer Bürgern zu leckerem Saft verarbeitete und in praktische
5l-Boxen abfüllte, staunten alle Beteiligten über das tolle Ergebnis.
Der Verkauf des Saftes erfolgte im Gemeindehaus per Selbstbedienung und
völlig uneigennützig in Manus Krämerlädchen. An dieser Stelle nochmal
herzlichen Dank dafür!!!

Ungefähr die Hälfte des Verkaufspreises von 9,- € pro Box flossen in die
Spende an das Jugendhaus mit dem Rest wurden die Mostkosten gedeckt.

Allen Apfelspendern und Helfern am Safttag im Namen der Asendorfer
Kinder ganz herzlichen Dank!

Das Saft-Mobil kommt auch in diesem Jahr zu Zempels auf den Eichenhof,
Essenerstr. 10, am 18.10.2017. Apfelspenden können ab sofort bei Zempels
abgegeben werden und Anmeldungen für das Mosten eigener Äpfel zu Saft
nimmt Kerstin Gissel entgegen, Telefon 04253 338 oder Email kerstin.gissel@ewe.net.